Erste Hilfe - Hydraulik

Störungen und Reparatur zu Hydraulik

Manipulationen an elektrischen Anlagen müssen von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden und erfolgen auf eigene Gefahr.
Der Hydraulikdruck wird nicht aufgebaut.
Der Ölfilter ist verstopft, der Motor der Hydraulikpumpe hat die falsche Drehrichtung oder das Überdruckventil ist zu schwach eingestellt.
Prüfen Sie, ob der Ölfilter verstopft ist und tauschen Sie diesen gegebenenfalls aus. Betreiben Sie die Anlage keinesfalls ohne Ölfilter, da dies zu irreparablen Schäden führen kann!
Prüfen Sie das elektrische Drehfeld am Hauptanschluss der Maschine auf die korrekte Drehrichtung.
Stellen Sie das Überdruckventil gemäss Betriebsanleitung ein.
Ersetzen Sie gegebenenfalls das Überdruckventil.
Es können keine Tischbewegungen ausgeführt werden.
Hydraulik ist nicht eingeschaltet oder das Hauptventil ist nicht angesteuert.
Überprüfen Sie, ob die Hydraulik eingeschaltet ist.
Prüfen Sie alle erforderlichen Schalterstellungen. Erst wenn steuerungsseitig alle Bedingungen erfüllt sind, darf das Hauptventil öffnen.
Prüfen Sie, ob die Steuerschieber offen sind (Tischgeschwindigkeit).
Laute Geräusche von der Hydraulikpumpe.
Der Ölfilter ist verstopft, die Hydraulikpumpe oder die Kugellager des Hydraulikpumpenmotors sind verschlissen.
Prüfen Sie, ob der Ölfilter verstopft ist und tauschen Sie diesen gegebenenfalls aus. Betreiben Sie die Anlage keinesfalls ohne Ölfilter, da dies zu irreparablen Schäden führen kann!
Ersetzen Sie die Kugellager des Motors der Hydraulikpumpe. Es ist möglich, dass der ausgebaute Motor ruhig läuft, obwohl die Kugellager defekt sind, da die Geräusche erst unter Last entstehen.
Ersetzen Sie die Hydraulikpumpe durch eine baugleiche Pumpe.
Eine oder mehrere Achsen bewegen sich zu langsam.
Der Ölfilter ist verstopft, das Überdruckventil ist zu schwach eingestellt oder der Hydraulikkreislauf hat ein Leck.
Prüfen Sie, ob der Ölfilter verstopft ist und tauschen Sie diesen gegebenenfalls aus. Betreiben Sie die Anlage keinesfalls ohne Ölfilter, da dies zu irreparablen Schäden führen kann!
Stellen Sie das Überdruckventil gemäss Betriebsanleitung ein.
Ersetzen Sie gegebenenfalls das Überdruckventil.
Kontrollieren Sie den Hydraulikkreislauf auf undichte Stellen und ersetzen Sie die defekten Komponenten.

Sollte Ihre Maschine nach der Durchführung der vorgeschlagenen Massnahmen noch immer nicht wunschgemäss funktionieren, bedarf es weiterer Abklärungen. Kontaktieren Sie uns in diesem Fall per Telefon oder E-Mail, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Beschreibung

Hydraulik HydraulikaggregatVorteile hydraulischer Antriebe

Bei Schleifmaschinen werden die Tischbewegungen oft hydraulisch ausgeführt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass ein gleichmässigeres Schleifbild entsteht als bei Antrieben mit Kugelumlaufspindeln.

Einsatzgebiet

Eine weitere Anwendung der Hydraulik ist das Festhalten von Werkstücken in Vorrichtungen in Kombination mit Ventilen und Zylindern. Die Abrichtbewegungen und Diamantrollenantriebe werden häufig ebenfalls hydraulisch betrieben.

Variable Durchflussmenge

Einfache Drehstrommotoren genügen, wenn immer die gleiche Durchflussmenge erforderlich ist. Werden zwei verschiedene Durchflussmengen benötigt, wird z.B. ein Zweistufenmotor (Dahlander- oder polumschaltbarer Motor) verwendet.

Unsere Dienstleistungen